5. Palmusergroup Frankfurt-Treffen, 9.07.2003

Kurzzusammenfassung von Matthias

Auch heute war wieder ein wunderschöner Sommertag, der im gemütlichen Biergarten des Malepartus begossen wurde. Den Sommer hat man aber nicht nur an den Temperaturen gemerkt – das berühmte Sommerloch hat wohl auch die Palmsoftware getroffen. Entsprechend wenig neues gab es diesmal zu begutachten. Da kam der neue Zire 71 von Matthias gerade recht. Besonders beeindruckend an dem schicken Teil ist das geniale Display, das den Tungsten gnadenlos in den Schatten stellt. Nette Spielerei ist die eingebaute Kamera, die natürlich ausführlich getestet wurde. Ergebnisse des abendlichen Fotoshootings sind hier zu bewundern. Dass sich die Fotos nicht mit denen einer richtigen Digicam messen lassen, ist klar. Schade nur, dass der Zire 71 kein Bluetooth hat. Daher kommt er wohl für viele der Anwesenden nicht ernsthaft in Frage – und für das scharfe Display ist ja schon der neue Tungsten in Sicht.

Kurz vor Schluss, als die Runde bereits in Aufbruchstimmung kam, gesellte sich noch ein neuer Gast hinzu. Er hat in irgend einem Forum über das Treffen gelesen und wollte sich hier von fachkundiger Seite bei einer Kaufentscheidung beraten lassen. Natürlich wurde dem Wunsch gerne entsprochen. Eifrig wurden die gerade schon verstauten Palms wieder ausgepackt und dem interessierten Zuhörer präsentiert. Ob wir da wohl wieder einen neuen Fan gewinnen konnten?

Ein Gedanke zu „5. Palmusergroup Frankfurt-Treffen, 9.07.2003“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.