81. PUG-Frankfurt Treffen am 14. Oktober 2009


Hier der Kurzbericht von Thorsten:

So…

als Newbee – schön, dass das irgendwo dann doch noch mal der Fall ist – komme ich hiermit gerne meiner Ehrenpflicht nach, den Bericht über das 81. PUG-Treffen verfassen zu können,

aber erst mal der Reihe nach:

angespornt durch die Kontakte auf dem Palm Pre-Launch Event in Frankfurt habe ich mich als langjähriger Palm-User und eifriger Mitleser auch der PUG-Frankfurt Seite dann endlich dazu entschlossen, selber einmal nach Ginnheim zu fahren. Sicherheitshalber lud ich meinen nagelneuen Pre vorher noch einmal fast vollständig auf (Akkustand 96%) und ließ ihn bis zur Ankunft in Ginnheim im „Flugzeugmodus“…

Navigon sei Dank gelang es mir, nahezu auf die Minute genau um 19.00 Uhr das Restaurant Adler zu betreten – um dann festzustellen, dass eigentlich alle ihre Vorspeise schon vor sich hatten… Nun denn, ich wurde gleich freundlich aufgenommen und nach (m)einem leckeren Cevapcici wurde fleißig gefachsimpelt und dafür Sorge getragen, dass bei den anwesenden Pre’s der Akkustand in die Knie und der Traffic in die Höhe ging. Zwei (neudeutsch) gehomebrewte Pres waren – zumindest für mich – sehr interessant – endlich eine Eselsbrücke für den Konami-Code (upup….). Mein Pre hat jetzt erst mal den Developer-Mode- der Rest kommt alsbald, da bin ich mir sicher.

Gegen Ende der Veranstaltung wurde noch die wesentlichen Fragen – nein, nicht die nach „nach dem Leben, dem Universum und allem“ (Douglas Adams) – der Zukunftsfähigkeit des Systems, der (fehlenden) Vergleichbarkeit mit dem iPhone, dem Sinn bzw. Erfolg der O2-Kampange erörtert und – last but not least – die biographischen Highlights im Leben von Charlotte Engelhard in traffic-lastig Weise einem noch unkundigen und wissbegierigem Mitstreiter näher gebracht.

Beeindruckend auch der Verbreitungsgrad des seit immerhin 2 Tagen verfügbaren Pres – von 13 Anwesenden hatten 7 einen Pre – das sind immerhin in %….- wo ist mein Percent-Calc Tool? – na ja, ganz schön viele ;-))) Die Aufzählung der Fremdsysteme sollen heute mal unterbleiben. Die Pre-Besitzer sind eigentlich alle ganz zufrieden, übereinstimmend sehen wir das Potential und auch, dass es noch viel zu tun gibt für Palm und für die Community.

Gegen Ende der Veranstaltung hatte ein User noch 24% Akku-Leistung – als ich um 23.00 Uhr wieder daheim war, hatte ich – nach 40 Minuten Flugzeugmodus – immerhin noch 40%.

Ich hoffe, demnächst wieder teilnehmen zu können – der nächste Termin kollidiert mit Sankt-Martin; mal sehen, ob sich da was machen lässt. Bis dahin

Gruß
Thorsten

Bilder zum Treffen von Johannes findet Ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.